Home > Ausflüge

Hinterland der romagna
Geschichte, gutes essen und abenteuer

Das hinterland von Rimini ist eine kleine welt zu entdecken, bestehend aus schlössern, mittelalterlichen burgen, kulinarischen spezialitäten. Hier ist eine kurze liste von kleinen städten und dörfern zu den schönsten, die alle leicht zu erreichen vom Hotel Beaurivage.

Santarcangelo di Romagna ist eines der größten länder der Valmarecchia. Die älteste siedlung besetzt den monte Giove, von dem gesagt wird, dass die nato den namen des typischen wein der region, den Sangiovese. Der berg ist durchzogen von dutzenden gräber gegraben in den tuffstein, deren ursprung rätselhaft ist. Zu besuchen, zusätzlich zu den höhlen, die der öffentlichkeit offenstehen, die Pfarrkirche, eines der ältesten gotteshäuser in der region, die malatesta-burg, der torre del Campanone, das kloster der Kapuziner, die alte druckerei mit Marken, das METmuseum der sitten und bräuche der leute der Romagna und den MUSAS, archäologisches museum.

Montebello ist eine kleine stadt zieht um ihre eigene schloss.
Das castello di Montebello bietet einem teil der mittelalterlichen und renaissance, mit möbel aus der epoche. Die besichtigung ist von zwei arten: eine tages-und historisch-kulturelle, die andere nacht, und konzentriert sich auf die geschichte von Azzurrina, kleines mädchen, das lebte hier im mittelalter und verschwinden unter mysteriösen umständen, deren geist sie sagt weiterhin bewohnen, die alte festung.

San Leo ist eine stadt, liegt auf einem riesigen felssporn und zugang zur stadt gibt es eine einzige straße in den fels gehauen.
Eindrucksvoll, wie wenige andere ortschaften, San Leo inspirierte Dante bei der beschreibung seiner Fegefeuer; hier starb Cagliostro eingesperrt in den gefängnissen der festung. Zu besuchen, außer dieser letzten imposanten bau, wir sind der Dom und die Pfarrkirche.

San Marino ist eine kleine stadt war, in welcher das profil ist immer gut sichtbar von Rimini, da gibt es nur zwanzig kilometer.
Von hier aus genießt man ein wunderschönes panorama auf die ganze küste und ein spaziergang durch die engen gassen des zentrums ist es unmöglich, sich nicht gehen zu lassen, der versuchung, sie einkaufen. Es ist ein schöner spaziergang zwischen den türmen, dringend empfohlen.

Gradara befindet sich im hinterland von Cattolica und ist eine kleine stadt wird beherrscht von einer burg, erstaunlich, eine der am besten erhaltenen in Deutschland. Es ist ein herrliches beispiel der militärischen architektur des VIERZEHNTEN jahrhunderts und ist berühmt für die liebesgeschichte zwischen Paolo und Francesca, wie Dante in seiner Göttlichen Komödie, dass man sagt, man verbraucht, so ist dieser hier. Heute ist Gradara beherbergt viele ereignisse , die ziehen jedes jahr viele menschen.

Ein spaziergang durch das zentrum von Rimini sie werden verblüfft sein, in denen zahlreiche zeugnisse aus dem Römischen Reich. Eine ist l'arco d ' Augusto aus dem 27.C. und befand sich in der kreuzung zwischen der via Emilia und via Flaminia. Von der beeindruckenden anlage, in Istrien stein, im bogen sind noch sichtbar, die teile bausteine hinzugefügt, die im Mittelalter, zwischen denen die zinnen. Noch, das dorische Tiberius-brücke, die immer in Istrien-stein, der mit ihren fünf bögen. Es ist eine der ältesten römischen brücken, hinterlassenen-und wurde studiert und bewundert von Giovanni Bellini, Andrea Palladio und Antonio San Gallo.

Kontaktieren Sie uns